Brand Story: Passion France

Neuer Schliff für historische französische Taschenmesser – Ein Streifzug durch die verschiedenen Regionen Frankreichs

 

 

Auf seinen Reisen nach Frankreich in den 70er Jahren stieß Wolfgang Lantelme auf die bemerkenswerte Vielfalt an historischen französischen Taschenmessern – und verliebte sich in das Land Frankreich und die vielfältigen Regionen. Er gründete Passion France – ein Unternehmen, bei dem Historie auf Hightech trifft und traditionelle Schmiedestücke die beste Qualität nach deutschem Standard liefern. Seit der Gründung von Passion France ist Lantelme auf der Suche nach der Erforschung und Bewahrung der reichhaltigen Geschichten und Mythen um die französischen Taschenmesser, immer inspiriert vom „Savoir Vivre“ – dem unkomplizierten Lebensstil der Franzosen. Bis heute hat er über 60 traditionelle Messer entdeckt – jedes von ihnen wurde für einen einzigartigen Zweck hergestellt, gekennzeichnet von der Region und dem Gelände, aus dem es stammt.

 

SEURRE LUXE – Der Nordwesten

Der Nordwesten – eine Region, die vom Meer und der Küste geprägt ist, eine Kulturlandschaft voller Geheimnisse. In dieser Umgebung wurde der SEURRE LUXE geboren.  „Le Seurre, c’est un couteau ènigmatique… “ „Das Seurre ist ein eigenartiges Messer“ – Das ist die Antwort, die Sie erhalten werden, wenn Sie nach dem Ursprung und der Geschichte dieses Messers fragen.

Seine Ursprünge liegen im Verborgenen und das Messer wird seit Jahrzehnten nicht mehr produziert. Leider, denn es ist eines der schönsten Exemplare unter den französischen Taschenmessern. Alles, was wir über dieses Messer wissen, ist, dass es früher an der Côte d’Or in Burgund und der Saône verkauft wurde, sowie über die Vertriebskanäle in ganz Frankreich.

 

Die nautische Umgebung mit ihren Herausforderungen und rauen Menschen verlangt definitiv nach einer „Compagnon fidèle“, einem treuen Begleiter – schlicht und zuverlässig.

Die Abwärtsklinge und die markanten Merkmale machen das Seurre zu einem typischen maritimen Messer. Sie wird jedoch nicht nur von Seglern, sondern auch von Winzern und Landwirten auf dem Feld, auf Bauernhöfen und Weinbergen genutzt. Ein Messer aus zwei Welten. Um dieses Messer zu rekonstruieren, engagierte Passion France Robert Beillonnet – einen der besten Handwerker Frankreichs. Er übertraf die Anforderungen bei der Wiederherstellung der Merkmale und perfektionierte dieses Messer durch seine geschickte Arbeit.

 

Passion France - Seurre Luxe

 

 

LONDON PARAPLUIE – Der Nordosten 

LONDON, Armor, Terre-Nuevas, Gwalarn, Gabier – die Namensgebung für dieses Messer ist unendlich lang, denn es ist an allen Küsten des Nordens bekannt – vom Norden der Bretagne, über die Normandie, entlang des Ärmelkanals, sogar am Ufer der Ostsee. Ein echtes Marinemesser mit markanten Merkmalen: breite Klinge, nach unten gerichteten Spitzen, ein ergonomisch geformter Griff, der jedem Besitzer perfekt passt.

Geeignet für alle Arten von Arbeiten an Bord: Seile schneiden, reparieren, Leinen von den Segeln schneiden, und für die Mahlzeiten dazwischen. Ältere Versionen der LONDON-Messer sind praktisch nicht mehr vorhanden. Durch die harte Arbeit, für die sie verwendet wurden, verrosteten sie schnell. Fischer und Segler passten ihre LONDON-Messer durch Gravieren und Schnitzen von Motiven wie Segelboote, Kraken, Knoten oder Anker an.

 

Passion France - London

 

ALPIN – Der Südosten

Auf der Reise nach Südosten erwartet Sie ein ganz anderes Gesicht dieses wunderbaren Landes – eine Reihe von gewaltigen Bergen mit den maritimen und großen Gebirgszügen der Alpen, die eine Höhe von über 3000 Metern erreichen.

Das Leben dort oben kann mit der Zeit wild, rau und einsam sein. Ein Leben, das von einem ganz anderen Rhythmus geprägt ist. Geprägt durch die Landwirtschaft, die Milchproduktion, die Haltung von Ziegen, Schafen und Kühen, um den besten Käse herzustellen. Alle von ihnen sind auf exzellente Qualitätsmesser angewiesen.

Das ALPIN wurde im 19. Jahrhundert in Savoyen geboren. Es ist extrem vielseitig einsetzbar, und wird wegen seiner Handlichkeit und Ästhetik geschätzt. Ursprünglich als Werkzeug für Bergbauern, die es für ihre Arbeit im Wald, auf Weiden mit ihren Rindern, sowie für Küchenarbeit und die tägliche „casse-croûte“, das tägliche Mittagessen unterwegs, nutzten.

Der ALPIN-Griff war früher aus Horn, Knochen oder Leder – selten und wenn dann ausschließlich aus dem Horn von Wildrammern oder Bergschafen – die Arbeit mit diesen unverwechselbaren Produkten ist oft mit hohem Aufwand verbunden.

 

 

Passion France - Alpin

 

BASQUE YATAGAN – Der Südwesten

Das BASKISCHE YATAGAN ist in allen Regionen des Baskenlandes, den spanischen und französischen Regionen der Pyrenäen und über die Grenzen Spaniens und des Staates Aquitanien hinaus bekannt. Die Klinge ist inspiriert von den Yatagan-Schwertern, die die Kreuzritter von ihren Reisen in den Fernen Osten mitbrachten.

Die einzigartige Form der Klinge verschmilzt elegant mit der Form des Griffs. Es wird gesagt, dass BASQUE YATAGAN das Messer der Hirten war, die überleben mussten, wenn sie ganz allein waren und ihre Schafherde in die wilden Regionen der Pyrenäen führten. Eine Gegend, die für Bären und Wölfen bekannt war. Sie brauchten einen echten „Compagnon fidèl“ – einen treuen Verbündeten.

 

Es wird auch gesagt, dass es das Messer der Tabakbauern in der Gegend von Bergerac gewesen sei. Bei der Ernte von Tabakpflanzen wurde eine weiße, fettige Flüssigkeit freigesetzt, die es erschwerte, den Griff von normalen Messern zu halten. Der BASQUE YATAGAN mit seinem traditionellen Rosettenrelief sorgte während der gesamten Erntezeit für einen festen Griff. Wenn Sie auf der Suche nach einem soliden und „treuen Freund“ für Wanderungen und das Leben im Freien sind, ist der Baskisch-Yatagan der ideale Begleiter.

 

Passion France - Basque Yatagan

 

LAGUIOLE 1900 – Das Zentralmassiv

Das Zentralmassiv ist die fruchtbarste Region Frankreichs – die Landschaften sind so vielfältig wie die Traditionen der einzelnen Landschaften. Der LAGUIOLE 1900 unterscheidet sich deutlich von seiner alten Version aus den 1850er Jahren. Vor Allem durch seine gerade Griffform und die klassische Klinge.

Zwei Jahrhunderte später wurde die LAGUIOLE mit einem gedrehten Griff und der Yatagan-Klinge umgeformt. Für besondere Anlässe wie Taufen oder Hochzeiten wurden sehr individuelle und extravagante LAGUIOLES mit wunderschön gearbeiteten Ornamenten hergestellt.

 

Passion France’s LAGULIOLE 1900 wurde dank der Forschungen von Christian Lemasson rekonstruiert. Es ist aus originalgetreuen Materialien gefertigt, hat eine schlanke Form und bewahrt die Eleganz und Schönheit seines Ursprungs.

 

 

 

Passion France - Laguiole 1900

 

Besuchen Sie Passion France:
Mauerstraße 9, 64289 Darmstadt, Deutschland
www.passionfrance.de

Hat Ihnen diese Markengeschichte gefallen? Hier finden Sie alles über Tellason.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Teilen
Stay in touchget on our makers mailing list

Yes, I want to receive News from the Makers Bible
at a very moderate frequence.