Makers Bible – The Alps.
101 Marken aus dem Alpenraum

Makers Bible - The Alps

 

Diese Ausgabe zu machen war eine fantastische Reise. Das sieht und spürt man. Willkommen zu unserem dritten Streich! Dieses Mal haben wir Maker aus dem Kulturraum der Alpen kuratiert. The Alps ist ein Geschichten-Erzähl-Buch über leidenschaftliche Marken und deren Macher. 101 davon sind aus dem Alpenraum, eine Handvoll weiterer sind für den selbigen.

Dieses Buch haben wir für diejenigen gemacht, welche die Alpen lieben und sich von den dort lebenden Menschen inspiriert fühlen. Die Alpen können klimabedingt eine sehr ungemütliche Umgebung sein und haben eine Mentalität von „Taten statt Worte“ geprägt.

Die Kuratoren dieser Ausgabe –des Buchs und dieses Blogs– haben sich fest vorgenommen Klischees von rot-weiß-karierten Tischdecken, Hirschgeweihen und Lederhosen zu vermeiden. Heutzutage sind die Alpen Traumziel für Stadtbewohner, Abenteuersportler und Romantiker. Jene die behaupten, die Alpen zu lieben, geben „die Natur“ als den ersten Grund für ihre Liebe an.

Bei Makers Bible geht es um Handwerk. Also sind wir in die Städte, Dörfer und Siedlungen, auf Weingüter, Bauernhöfe, Almen, in Werkstätten und Ateliers gegangen – oder kurz gesagt: ausschließlich in menschliche Besiedelungsformen – also genau dem Gegenteil von intakter Natur. Und genau dort haben die Alpen ihren Charakter und ihr heutiges Image her. Das Leben in den Alpen ist mit viel Romantik aufgeladen, ist es aber doch vielmehr von ehrlicher, harter Arbeit geprägt. Das gilt auch für die Produkte, die wir zeigen.

Neu, für diejenigen die unsere früheren Bücher kennen ist, dass wir dieses Mal auch gezielt Gebäuden unsere Aufmerksamkeit gewidmet haben. Sind sie doch das, was man speziell in den Bergen am lebenswichtigsten braucht: Schutz vor Wetter. Ein Dach über dem Kopf.

Ist ja auch logisch: steile, hohe Landschaften bedingen schnelle und extreme Wetterwechsel, mit allem was dazu gehört. Also sind Schutzmöglichkeiten der Schlüssel um zu Überleben. Auch um hier romantische Klischees zu vermeiden haben wir uns nur der modernen alpinen Architektur gewidmet. Architekten wie Nikisch Walder zum Beispiel, welche die Gelegenheit hatten auf dem Hochplateau des Matterhorns ein temporäres Camp aufzubauen, welches nach Gebrauch ohne Spuren zu hinterlassen abgebaut werden konnte – um es dann ein weiteres Mal zu verwenden. Ein anderes Architekturbüro, welches wir kuratiert haben sind die Südtiroler Pedevilla Architekten, deren Vision des Bauens immer den sozialen, alpinen Kontext, Energieeffizienz sowie lokale Handwerker und Rohstoffe als Quellen, beinhaltet. Insgesamt haben wir uns mit acht Architekturbüros befasst. Und so mischen sich diesmal Architekten unter die vielen Handwerker.

Makers Bible – The Alps

Und noch etwas ist neu: Das Buch The Alps kann man auch als Reiseführer benutzen. Zwar stehen explizit keine Adressen im Buch, aber via URL und Google sollte das kein Problem sein, lieber Leser! Wir wollen, dass sie packen und los fahren! Also nicht nur wenn Skisaison ist oder im Juli und August. Besuchen Sie die Maker, deren Shops oder Werkstätten, verweilen Sie in außergewöhnlichen modernen Hotels, schlemmen Sie echte alpine Küche in ausgesuchten Restaurants. Sie wissen ja, die Makers Bible ist kein Guide Michelin –und will auch keiner sein_ aber was wir kuratiert haben sind Menschen und Orte wo ein moderner, alpiner Geist Einzug gehalten hat, ein Geist der es versteht kulturelles Erbe mit hoch-sensiblen Umwelt-Themen zu mischen. Denn „dort oben“ kommt es noch viel mehr darauf an, als im Flachland.
Natürlich haben wir für dieses Buch Leute um Rat und Anregungen gefragt, die sich besser auskennen als wir. Wir haben uns Botschafter gesucht. Diese haben wir dann mit einfachen Fragestellungen aufgesucht: Zu Kunst & Design im Alpenkontext stand Rolf Sachs, Einwohner von St. Moritz Rede und Antwort. Zu sozial-ökonomischen Themen haben wir Nils Holger Moormann, wahl-Aschauer befragt; Alpine Küche war das Thema mit der jungen Star-Köchin Milena Broger, die im Winter im Klösterle in Lech kocht. Und natürlich sind da noch die fundamentalen Elemente Holz, Metall und Fels zu denen uns Holzexperte Torben Hansen, Bildhauer und Schmied Robert Condin und Alpinist Stephan Siegrist einiges zu erzählen hatten.

Kaufen Sie jetzt Makers Bible – The Alps

Mehr zu unseren Büchern? Hier können Sie uns bei der Produktion unserer zweiten Ausgabe Beetroot & Steel begleiten.

Teilen
Stay in touchget on our makers mailing list

Yes, I want to receive News from the Makers Bible
at a very moderate frequence.