One drink with...
Falco Torini.

Ory Bar, München

Ory Bar Munich München Makers Bible

In dieser neuen Rubrik stellen wir Ihnen besondere Bartender und ihre Signature Drinks vor. Der erste Barbesuch ging in die Ory Bar in München, wo wir uns mit Falco Torini auf einen Mai Tai getroffen haben.

 

Was ist euer Signature Drink und aus welchen Zutaten besteht er? Wie bekommst Du Ideen für eine neue Kreation?

Unsere Karte besteht aus einer Mischung aus echten Signature Drinks und Klassikern. Jedoch geben wir jedem dieser Klassiker unsere eigene Note unter der Prämisse, dass wir von der klassischen Rezeptur keine Zutat entfernen oder eine Weitere hinzufügen. Im Fall von unserem Mai Tai heißt es, dass wir ein hausgemachtes „Orgeat“ aus gerösteten Mandeln, Butter, Mandelmilch und Zucker mit frischem Limettensaft und Orangen Bitters mischen. Dazu kommt ein 12jähriger Jamaica Rum, in dem wir die Minze ansetzen, die im Normalfall als Garnitur auf dem klassischen Mai Tai zu finden ist. Uns macht diese Version dieses Tiki-Klassikers einfach nur Spaß und repräsentiert Vieles von dem, was wir bei uns in der Bar vermitteln möchten. Ernsthafte Drinks, die man einfach genießen kann!

Für was steht die Ory Bar?

Als freie Bar in einem exklusiven fünf Sterne Haus, wie dem Mandarin Oriental hat die Ory Bar noch mehr als viele andere Bars die Aufgabe und vor Allem die Chance Menschen aus verschiedensten Ländern mit unterschiedlichsten Lebensläufen zusammenzuführen.
Natürlich stehen wir für kreative, unkomplizierte, sowie auch anspruchsvolle Drinks. Die Bereitschaft im gesamten Team, jeden Abend zu einem Besonderen zu machen, steht jedoch für uns an erster Stelle.

 

Hat sich der Geschmack der Gäste über die Jahre, die Du hinter der Bar stehst verändert?

Ich habe meine Bartender-Karriere genau im aufkommenden Gin and Tonic Hype begonnen und in den letzten Jahren deutlich wahrgenommen, dass sich die Gäste durch ihr Wissen über Getränke und Spirituosen immer mehr in ihrem Umfeld profilieren möchten. Die Gäste, die vor sechs Jahren ihr ganz spezielles Tonic zum small-batch-Gin aus Hintertupfingen bestellt haben, sind heute oft dieselben, die sich darüber hinaus ein breites Wissen im Cocktail- und Spirituosenbereich angeeignet haben und nicht nur sehr interessiert und aufmerksam, sondern auch anspruchsvoll geworden sind. In meinen Augen eine gute Entwicklung, die von Bartendern richtig genutzt zu mehr Qualität führen kann.

Wir beschäftigen uns sehr viel mit Handwerk und Manufakturen. Gibt es Gläser oder Barzubehör, die für Dich das gewisse etwas ausmachen?

Wir legen in unserer Bar sehr viel Wert auf schöne Gläser. Neben unserer geliebten Ripple series von Ferm Living, stechen vor Allem unsere Weingläser aus der Double Bend series von Mark Thomas heraus. Federleicht, mundgeblasen und enorm elegant.

Ory Bar Munich München Makers Bible

Welche internationale Bar würdest Du für die nächste Reise empfehlen?

Vor den angebotenen Drinks oder der Spirituosenauswahl steht für mich immer die Atmosphäre und das Gefühl, dass nach einem Abend in der Bar bleibt. Selten habe ich so schwebend eine Bar verlassen, wie mit meiner heutigen Kollegin Anne Linden die Bar „La Commune“ in Paris. Wunderschöne Bar, nette Menschen, cooles Konzept.

Welche Drinks werden überschätzt – gibt es eine Spirituose, die unterschätzt wird?

Drinks zu überschätzen finde ich schwierig. Im Endeffekt muss es dem Gast schmecken und das hat Priorität. Der Gin and Tonic ist in meinen Augen ein fabelhafter Drink in vielen Ausführungen, jedoch muss ich persönlich nicht zehn Minuten darüber philosophieren, welcher Gin nun zu welchem Tonic mit welcher Zitruszeste am geeignetsten passt.

Was trinkst Du persönlich am Liebsten?

Das mit dem Lieblings-Drink ist immer so ähnlich, wie mit dem Lieblingslied. Da spielen enorm viele Faktoren eine Rolle. Mit einem guten Glas Schaumwein kann man mir jedoch eigentlich immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Dank an Falco Torini, Ory Bar München

Photography: Johannes König for Makers Bible
Teilen
Stay in touchget on our makers mailing list

Yes, I want to receive News from the Makers Bible
at a very moderate frequence.