Exkursion nach
Bassano del Grappa

Video Poster

Ein Tribut an Bassano del Grappa

Bassano del Grappa ist ein Kleinod im Herzen Venetiens. Eine gemütliche Stadt und ein pittoresker Ort, um gutes Essen, Spirituosen und Weine zu genießen. Ein Ort um besondere Freundschaften, inspirierende Menschen und das Miteinander zu zelebrieren. Bei der Entstehung einer neuen Makers Bible stoßen wir immer auf außergewöhnliche Persönlichkeiten, die man vermisst, sobald man sich wieder von Ihnen entfernt. In Bassano sind das vor Allem Leonardo Nave von Casa & Bottega und Mario Bonamigo aus der gleichnamigen Straße in der er seinen Laden Sears betreibt.

Mein Freund ist Dein Freund

Dank Mario und Leo haben wir Matteo Zanus a.k.a. Teochef getroffen, der die gleichnamige Cucina auf der Via Angarano schmeißt und ihn in der neuesten Makers Bible Beetroot & Steel porträtiert. Teochef hat uns dann Italiens besten Spirituosenbrenner Vittorio Capovilla, die berühmte Grappa distillerie Nardini und das Weingut Calalta ans Herz gelegt.

Wenn Sie schon mal da sind…

Seit 1779 werden Grappa und andere Spirituosen von Ditta Bortolo Nardini in Bassano del Grappa hergestellt und abgefüllt. Es wird gemunkelt, dass die Umbenennung von „Bassano Veneto“ in „Bassono del Grappa“ mit dem Einfluss und der wirtschaftlichen Bedeutung des Besitzers zu tun hatten. Sobald man die alte Bar an der Ponte Vecchio betritt, die nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern auch das Etikett der Nardini-Flaschen ist, versteht man sofort, welche Bedeutung Nardini hier hat. Verpassen Sie nicht einen Mezzo Mezzo zu bestellen und sich in das Knäul der Menschen vor der Bar zu mischen! Für einen Absacker empfehlen wir den fantastischen Palazzo delle Misture.

Natürliche Weine und übernatürlich sympathische Winzer

Calalta ist ein sehr junges in der Nähe von Bassano, dass von dem charmanten Paar Julia und Nicola geführt wird. Obwohl sie erst vor neun Jahren das Weingut des Großvaters übernommen und komplett umgekrempelt haben, produzieren sie bereits hervorragende Weine, da sie sich der Tradition ihres Landes und gleichzeitig den zeitgemäßen, ökologischen Aspekten des Weinanbaus bewusst sind. Sie arbeiten mit dem Terroir anstatt es nur zu nutzen. Als nächstes möchten Sie das Hauptgebäude des Weingutes in ein großzügiges B&B verwandeln. Nicht ganz uneigennützig wünschen wir dazu alles Gute – wir würden nämlich sehr gerne mal dort übernachten!

In der Zwischenzeit können Sie sich unseren Film zum Ausflug nach Bassano del Grappa anschauen und von einem herrlichen Essen und gutem Wein träumen… zum Beispiel bei Teochef!

Hier können Sie sehen, wie alles begann: Das erste mal als wir nach Bassano del Grappa fuhren.

Teilen