Ein Besuch bei Burg & Schild in Berlin

Makers Bible - Burg & Schild

Wenn man in Berlin vom Alexanderplatz zum Hackeschen Markt schlendert, sagt das Schaufenster von Burg & Schild, Deutschlands erstem Shop für Vintage- und echte Denim-Herrenbekleidung, woran man ist: „Herrenbekleidung BURG & SCHILD Denim Goods“ – Wir sprachen mit der Ladenbesitzerin Maria Klähn über die zweitwichtigste Sache, die Ihre Kunden in die Einkaufstüte packen und mit nach Hause nehmen.

 

Makers Bible - Burg & SchildBurg & Schild in der Rosa-Luxemburg-Straße 3 in Berlin existiert seit mehr als zehn Jahren und ist bereits jetzt eine Legende. Maria Klähn führt Burg & Schild seit 2014 als Eigentümerin und hatte zuvor den zum Geschäft gehörenden Online-Shop „eröffnet“.

MAKERS BIBLE: Burg & Schild ist nur einen Steinwurf vom Alexanderplatz entfernt. Wie wichtig ist der zentrale Standort für den Erfolg?
MARIA KLÄHN: Berlin Mitte ist in vielerlei Hinsicht der perfekte Ort für Individualisten. Gute Bars und Restaurants, viele kulturelle Einrichtungen und genügend Raum, um sich zu entwickeln. Ein unabhängiger Herrenmodenladen ist eine großartige Ergänzung.​ ​

Wer kauft bei Dir ein? Wie ist das Verhältnis zwischen Männern und Frauen, Stammkundschaft und Touristen?
Unsere Kunden verstehen und respektieren Qualität und Tradition und wissen, dass Nichts besser ist als das Gefühl, eine Lieblingsjeans oder eine Lederjacke zu tragen, die seit Jahren eingetragen ist und Gebrauchsspuren trägt. Wir haben viele Stammkunden, die wir schon sehr lange kennen. Sie kommen aus ganz Deutschland, einige aus der ganzen Welt. Es gibt auch Touristen, die zum ersten Mal in den Laden stolpern und dann auch zu Stammkunden werden. Als Herrenmodengeschäft ist der Anteil der männlichen Kundschaft natürlich höher, ich würde sagen, 90 zu 10.

Was hat sich geändert, seit Du die Geschäfte und Verantwortung bei Burg & Schild übernommen hast?
Der Burg & Schild Stil hat sich zu einem eigenen starken Trend entwickelt. Qualität und Nachhaltigkeit sind sehr wichtig geworden. Nicht nur in der Mode, sondern auch in den Bereichen Food, Living und Lifestyle, was sich in der Vielfalt der Orte widerspiegelt, in denen handgefertigte und fair produzierte Produkte angeboten werden. Abgesehen davon habe ich versucht, unser Angebot zu erweitern, um eine deutlich breitere Kundenbasis an Männern und vielleicht auch noch einige Frauen dazu zu gewinnen.

Qualität, Tradition, Leidenschaft und Besinnung sind Kriterien, mit denen Du Deine Kunden und die angebotenen Marken gleichermaßen beschreibst. Wenn Du Dir Marken anschaust, nach was bist Du auf der Suche? Auf was richtest Du Dein Augenmerk als Erstes?
Mit vielen unserer Marken verbindet mich eine langjährige Freundschaft, denn alle Marken, die wir führen, haben das gleiche Gefühl für Qualität, Tradition und Leidenschaft. Heutzutage, da so viele Geschäfte online abgewickelt werden, achte ich genau darauf, wie sich Marken präsentieren – sind einige ihrer Artikel immer wieder reduziert erhältlich? Das ist ein Ausschlusskriterium für mich, da ich nicht an den ständigen Zyklus der Rabatte glaube.

 

Makers Bible - Burg & Schild

 

Welche Kriterien spielen noch eine Rolle für Dein Sortiment?
Wir versuchen, uns auf einzigartige Produkte zu konzentrieren, vermeiden Massenproduktion und führen zeitlose und authentische Kleidung. Wenn ich mir neue Produkte anschaue, schaue ich sie nicht nur an, sondern fasse sie auch an. Das Material muss gut aussehen und sich gut anfühlen, das ist für mich die Basis.

Makers Bible - Burg & SchildDu stimmst wahrscheinlich zu, wenn ich sage, dass man Kleidung anfassen und anprobieren sollte bevor man sie kauft? Wie passt das mit Eurem Online Shop zusammen?
Wir sind stets bemüht, die Produkte so detailliert wie möglich darzustellen und engen Kontakt zu unseren Online-Kunden zu pflegen, um sicherzustellen, dass alle ihre Fragen zu Stoff, Größen usw. schnell und zeitnah beantwortet werden. Über unseren Online-Service können Kunden aus aller Welt den Luxus genießen, unsere hochwertigen Produkte bequem von zu Hause aus zu bestellen.

Die Fotos auf Website und Blog sehen sehr einheitlich und fein ausgewählt aus. Wie viel Aufwand steckt da bei Burg & Schild dahinter? Und warum betreibst Du diesen Aufwand?
Alle unsere Looks und Produktfotos werden ausschließlich in unseren Räumlichkeiten mit viel Liebe zum Detail produziert, um das Engagement von Burg & Schild für das was wir tun zu zeigen. Wir bemühen uns sehr unsere Fotos aufzubereiten und zum Beispiel Social Media-Auftritte zu gestalten.

Wie wichtig ist es Geschichten zu erzählen? Die Texte zu Marken und Produkten auf der Website lassen darauf schließen, dass dies der Fall ist!
Unsere Kunden sind leidenschaftlich und wertschätzen ihre Kleidung. So kennen sie auch gerne die Geschichte dahinter. Da wir unsere Marken mit viel Liebe zum Detail auswählen, können wir diese Geschichten anbieten und unseren Kunden weitererzählen.

Kunden wollen den Laden also nicht nur mit einer Einkaufstasche verlassen, sondern auch mit einer Geschichte?
Unbedingt!

EIN PAAR KURZE FRAGEN

Was ist dein Lieblingsstück für das Wochenende auf dem Land?
Ein „Winter Session“ Rucksack mit einer unserer „Indigofera“ Wolldecken.

Wenn ein Mann den Laden betritt, wonach schaust Du an ihm zuerst?
Eine abgenutzte Jeans wird mir immer auffallen. Den Charakter des Kunden, kann man an dem Zustand seiner Jeans erkennen.

Was magst Du an „handwerklichen“ Produkten am Meisten?
Qualität und Nachhaltigkeit. Produkte ein Leben lang halten. Es fühlt sich gut an zu wissen, dass ich mit dem Kauf dieses Produkts dazu beigetragen habe, die gerechten Löhne für Hersteller und Mitarbeiter zu unterstützen.

Wie lange empfiehlst Du eine Jeans zu tragen, bevor man sie zum ersten Mal wäscht?
Ich würde immer empfehlen, die Jeans so lange wie möglich zu tragen, ohne sie vorher zu waschen. Dies hat den Vorteil, dass sie ihre charakteristische dunkelblaue Farbe beibehält und dass der Verschleiß nach dem Waschen deutlich stärker sichtbar ist. Auf diese Weise kann die Jeans die „Patina“ oder das „Fade“ besser entwickeln, die jeder Jeans ihren einzigartigen Look verleiht.

Wenn es nicht Berlin wäre, wo würdest Du gerne leben?
Schwer zu sagen, da ich schon lange in Berlin lebe. Leipzig, denke ich.

Wohin gehst du am liebsten, wenn du Dir Zeit zum Mittagessen nimmst?
Um ehrlich zu sein, gehe ich nie zum Mittagessen. Dennoch gehe ich gerne zum Essen aus. Einer meiner Lieblingsorte ist „Donath“, der Ort eines Freundes mit großartigem italienischem Essen und einer entspannten Atmosphäre.

Und nach der Arbeit auf einen Absacker, wohin?
Ich liebe das „Weinerei Forum“, sie bieten großartige Weine zu einem vernünftigen Preis an, was sie für sehr gemischtes Publikum erschwinglich macht.

 

 

Makers Bible - Burg & Schild

 

Burg & Schild war ein außergewöhnliches Konzept, als es eröffnete wurde. Eine Dekade später ist es immer noch außergewöhnlich! Die Liebe zum Detail, sowohl im Laden als auch im Online-Shop, und die lange Erfahrung, die sich in ihrem Portfolio widerspiegelt ist einzigartig. Eine der Marken im Sortiment ist Tellason; Das Interview mit Pete Searson finden Sie in unserem Journal.

Photography by Jon Mortimer.

Teilen
Stay in touchget on our makers mailing list

Yes, I want to receive News from the Makers Bible
at a very moderate frequence.